About Latfro Agency

Geschäftsführer und Gründer Carlos Wind wurde 1981 als Sohn argentinischer Eltern mit deutschen Vorfahren in Köln-Lindental geboren. Die Grundschulzeit verbrachte er in Argentinien, bevor er 1990 gemeinsam mit seinen Eltern zurück nach Deutschland zog. 1997 schloss er die Schule erfolgreich mit dem Realschulabschluss ab. Daraufhin folgte eine dreijährige Berufsausbildung als Restaurantfachmann, die er im Jahr 2000 erfolgreich abschloss.

Parallel widmete er sich der Musik, sang im Gospel Chor, nahm diverse Musikprojekte auf, doch schnell wurde ihm klar, dass sein Talent eher im Organisieren als in der Darbietung liegt. Das erkannte auch sein ehemaliger Chef im Hotel sehr schnell und gab dem jungen Azubi die Aufgabe, sich um die internationalen Künstler des Hauses zu kümmern und sie als Concierge in Köln zu begleiten.

Das öffnete viele Türen, die ihm später dazu verhelfen sollten sein Netzwerk auszubauen und daraus ein Geschäft machen zu können. Innerhalb kürzester Zeit, bestand sein Netzwerk aus Clubbesitzern, Restaurant Chefs, DJs, Tänzern, Models und wichtigen Leuten aus der Szene. Zeitgleich begann er seinen ersten Job als Flyerverteiler für einen damals sehr renommierten Club, dem Club Neu Schwanstein. Dieser sollte wenige Jahre später seine erste Veranstaltungsstätte werden, denn auch der Manager des Clubs erkannte das Potential von Carlos und schlug ihm vor die Gästeliste für diverse Veranstaltungen durchzuführen.

Ein viertel Jahr später erhielt er die Chance eine eigene Veranstaltungsreihe auf die Beine zu stellen. Dank seiner alten Concierge Tätigkeit und der Flyerverteilung, war es ihm möglich ein ausgewogenes Publikum aus wichtigen und bekannten Szene-Leuten zusammen zu bringen. Er folgte stets dem Ratschlag eines sehr guten Freundes, der ihm immer sagte „Your network, is your net worth“. Und das sollte sich bewahrheiten.

Die ersten Veranstaltungen unter dem Namen „Fresh Fridays – Mondial Nights“ wurden ein voller Erfolg und das Geschäft nahm langsam seriöse Formen an.
Zu dieser Zeit wurde auch sein privates Leben als junger Erwachsener geformt und die ersten Pläne einer Familie waren ins Visier gefasst worden. Seine damalige Partnerin aus Kamerun in Afrika und er sprachen immer davon „Latfro Babys“ zu bekommen, sollten sie irgendwann mal eine Familie gründen. Das gab den Anstoß dazu die Firma Latfro Entertainment im Jahr 2000 zu gründen, denn nach dem erfolgreichen Abschluss der Ausbildung als Restaurantfachmann stand dem Werdegang im Entertainment nichts mehr im Weg.

Auch nach seiner Zeit im Hotel stand Carlos weiterhin in Kontakt zu diversen Künstlern, wodurch er als Geheimtipp lokaler Künstlerbetreuer. Diese verhalfen ihm weiter zur Kooperation mit diversen Plattenfirmen, Managements und Agenturen, bis er 2001 auf den Künstler Sisqo traf. Durch die starke Bindung zum Künstler und der Crew, konnte er bereits in einem Alter von 20 Jahren erste Erfahrungen als Road Manager sammeln. Es war eine sehr spannende Zeit, durch diverse Städte zu reisen, viele Menschen zu treffen und durch den Multi-Platin Status des Künstlers „Sisqo“ zu Sendungen und Sendern wie Top Of The Pops, VIVA mit Oliver Pocher, MTV als auch zu Großveranstaltungen eingeladen zu werden.

In dieser Zeit freundete er sich mit Sisqo’s Haupt-Choreograph Ruben Monet Ludlow aka Fusion an. Zusammen gründeten sie das Projekt „Rising Moment“. Das Projekt bestand darin Star Choreographen aus den USA, die bis Dato noch nie in Deutschland gewesen waren, auf große Tour herzubringen, um Workshops in renommierten Hotels zu veranstalten. Für die damalige Zeit, um 2001 rum, war das ein großes Projekt, welches so hohe Wellen schlug, dass sogar die Medien über ihr Vorhaben berichteten.

Diese mediale Präsenz sorgte dafür, dass alle Workshops ausverkauft waren und die ersten Casting und Talent Projekte mit Partnern ins Leben gerufen wurden, um deutsche Tänzer und Choreographen zu fördern. Parallel dazu entstanden diverse Clubevents mit nationalen und internationalen DJ´s.

 

Im Jahr 2004 veranstaltete er große Konzerte mit Rap-Superstars wie DMX und Eric Sermon und im darauffolgenden Jahr gründete er zusammen mit drei anderen Partnern die Firma „Urban Elegance“.

Urban Elegance war neben der eigenen Booking und Event Agentur als Dienstleister für das mittlerweile weltweit bekannte Unternehmen „Snipes“ tätig. Zu dem Aufgabengebiet gehörten verschiedenste Ladeneröffnungen mit Künstlern aller Art. Die enge Zusammenarbeit ermöglichte das Entertainment Konzept „Snipes Club“ sowie diverse Foto-Shootings mit Models in ganz Europa.

Nach spannenden drei Jahren fand Carlos seine Berufung erstmals wieder in der Gastronomie. Von 2008 bis 2009 übernahm er die Geschäftsführung im familieneignen argentinische Steak-Haus. Doch die Auszeit aus der Entertainment Szene, sollte nicht lange währen.

Bereits nach 10 Monaten Pause, klingelte das Telefon mit dem Auftrag für das Neu Schwanstein in Köln ein Club Konzept auf die Beine zu stellen und durchzuführen.

Der Neustart in der Entertainment Welt war erfolgreich gelungen und ebnete den Beginn einer weiteren wichtigen Etappe. In dieser Zeit traf er auf seinen alten Freund Mario Da Costa, den er bereits seit 1998 kannte. Mario Da Costa hatte ebenso wie Carlos den Weg als erfolgreicher Konzertveranstalter und Manager eingeschlagen. Nach diversen Meetings beschlossen die beiden fortan gemeinsame Sache zu machen. Ihr Knowledge und ihre Skills ließen sie in die Agentur Out4Fame einfließen. Von 2009 bis 2019 veranstalteten sie neben dem dreitägigen Out4Fame Open Air mit ca. 10.000 Besuchern pro Tag, weltweit Tourneen mit renommierten Künstlern, zu denen unter anderem Ice Cube, Snoop Dogg, Trey Songz, J. Cole, Nas, Boyz II Men, Busta Rhymes, Wizkid oder der WU-TANG Clan zählen.

Heute ist Carlos Wind Ausbilder für Eventmanagement und Veranstaltungskaufleute sowie erfolgreich als Tour- und Businessmanager. Letzteres konnte er in seiner 10-jährigen Zusammenarbeit mit dem Artist Ryan Leslie unter Beweis stellen. Seine Arbeit umfasste sowohl das Artist Development, Albenaufnahmen und Distribution, als auch das Planen von Musikvideos und die Durchführung ausverkaufter Tourneen, wovon seine Geschäftspartner profitieren.

Seit 2019 fokussiert er sich auf die Außendarstellung und Erweiterung der Geschäftsfelder von Latfro. Hier bringt er seine langjährige Erfahrung, die er sich in seiner bisherigen Karriere aneignen konnte, mit ein. Daraus entstehen Synergien aus eigener Expertise und frischen Ideen seines jungen Teams.

Die Zusammenarbeit ermöglicht es Latfro neue Trends zu setzen und die Model Agency zu etablieren. Hierbei fokussiert sich die Agentur hauptsächlich auf BPoC und PoC Talents, mit dem Ziel das Model-Business zu bereichern. Unser Booking roster zeichnet sich durch ein multikulturelles Angebot, bestehend aus mittlerweile über 100 female models, aus.

In Zukunft plant das Latfro-Team sich durch junior und male models sowie upcoming Artists weiter zu vervielfältigen.

Latfro Entertainment
Alexianerstrasse 46
50676 Köln

Kontaktmöglichkeiten:
Fon: +49 (0) 221 27 68 277
Fax: +49 (0) 221 16 94 99 39
E-Mail: booking@latfro.com